• Endlich wieder Gottesdienste...


... in Corona-Zeiten mit einigen Besonderheiten.


Die Evangelische Trinitatis-Gemeinde freut sich sehr, wieder Gottesdienste feiern zu dürfen.

Durch die aktuelle Corona-Pandemie sind leider einige Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. So ist die Teilnehmerzahl aufgrund der Mindestabstände für die Gottesdienste begrenzt. Es finden deshalb bis auf weiteres zwei kürzere Gottesdienste statt. Es wird gebeten, sich vorher enweder hier direkt oder über die bekannten Kontaktmöglichkeiten im Gemeindebüro oder bei Pfarrer Kulosa, vorzugsweise per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, anzumelden. Sonst ist eine Teilnahme gegebenenfalls nicht möglich. Bitte bringen Sie einen Mund-Nasen-Schutz mit; das Tragen im Gottesdienst ist gelebte Fürsorge gegenüber den Geschwistern.

Auch weitere Hygiene-Vorschriften sind einzuhalten. Deshalb kann leider zunächst kein Kirchenkaffee nach den Gottesdiensten stattfinden. Die Teilnehmenden müssen in einer Liste erfasst werden. Und Gemeindegesang ist vorerst nicht erlaubt. Trotzdem ist es ein hoffnungsvoller Neustart, der nur darauf wartet, mit Leben gefüllt zu werden.

Eine Teilnahme an den Gottesdiensten ist mit Symptomen eines grippalen Infektes leider nicht möglich. Andere sind vielleicht anderweitig nicht in der Lage, zu Gottesdienst zu kommen, oder müssen in dieser Zeit besonders vorsichtig sein. Für sie besteht die Möglichkeit, mit Hilfe des Telefons oder des Internets an den Gottesdiensten teilzunehmen. Die notwenigen Zugangsdaten und Hilfestellungen erhalten Sie hier.

Eine Krise, wie wir sie gerade durchleben, birgt immer zwei Aspekte: Risiken und Chancen. Lassen Sie uns verantwortlich mit den Risiken umgehen und die möglichen Chancen ergreifen! Wie wir den Risiken begegnen können, zeigen uns die Verlautbarungen unserer Regierungen und Behörden. Sie zu befolgen, hilft die Risiken in dieser Zeit zu minimieren. Leider gehört dazu auch, dass wir in der nächsten Zeit auf Gottesdienste mit vielen Teilnehmern und andere Zusammenkünfte verzichten müssen. Wie gut, dass es inzwischen auch in den Medien vielfältige Angebote für Kommunikation und Austausch gibt.

Lassen Sie uns die Chancen erkennen und ergreifen, die diese Zeit bietet. Unser Gott ist ein großer Gott und er tut Wunder! Heute genauso wie in alten Zeiten. Auch wenn wir persönliche Kontakte reduzieren müssen, so können wir andere Wege finden, zusammenzurücken, so seltsam es zunächst erscheinen mag. Nahe bei Gott sein und nahe beieinander – wie kann das aussehen? Werden wir kreativ, finden wir gemeinsam diese Möglichkeiten und teilen sie! Entdecken wir neu und tiefer das Gebet – in der Stille, mit der Familie oder am Telefon. Als Gemeinde werden wir hier Ideen sammeln und ausprobieren.

Ihre Evangelische Trinitatis-Gemeinde